TSV Lesumstotel - Newsartikel drucken


Autor: Frank Reichhart
Datum: 18.02.2018


Zum Abschluss einer tollen Hallensaison respektabler 5. bei der Niedersachsenmeisterschaft

Dieses Wochenende ging es zur Niedersachsenmeisterschaft nach Rodenberg. Um eine sichere Anreise zu gewährleisten, haben wir uns bereits am Samstag in der Jugendherberge Hannover eingemietet und am späten Nachmittag als Teamauftakt einen Escape-Room besucht. Das war ein toller Rätselspaß und Einstieg in das Wochenende.  Am Sonntag ging es dann die letzten 30 km noch bis nach Rodenberg.

In unserer Gruppe erwartete uns im ersten Spiel  mit dem MF Göttingen gleich eine Mannschaft aus dem oberen Tabellenbereich der Niedersachsenliga. Und leider haben wir -wie so oft- das erste Spiel "verschlafen". Bereits nach wenigen Sekunden haben wir den Ball rechts im Mittelfeld leichtfertig verloren und Göttingen nutzte diese erste Gelegenheit sofort zum 1:0. In der Folge wurde es nicht besser . Göttingen zog sich zurück und spielte in unserem 3:1 System- Gleichzeitig hielten wir uns nicht an unsere Formation und boten ihnen die Räume an.  So kam es schnell zum 2:0 und kurz vor Schluss auch noch zum 3:0. In diesem Spiel war das Fehlen von Jütte deutlich zu spüren und nicht zu kompensieren.

Im zweiten Spiel ging es gegen die JSG Nortmoor/Brinkum/Holtland wieder nicht optimal los. Ein erneuter Ballverlust gegen eine energisch nachsetzende Gegenspielerin führte zum unnötigen 1:0 für Nortmoor. Dann aber kamen wir endlich etwas besser ins Spiel und konnten durch Jule den verdienten Ausgleich erzielen. Anschließend erspielten wir uns noch ein paar Chancen, doch das so wichtige Siegtor wollte uns nicht mehr gelingen.

Vor unserem dritten Spiel gegen den TSV Pattensen war damit klar, wir brauchten einen Sieg und möglichst einen hohen mit 3 Toren. Die Mädels zeigten jetzt auch gute Kombinationen und erspielten sich viele Torchancen. Doch selbst beste Gelegenheiten konnte die Torhüterin noch abwehren. So stand es in der vorletzten Spielminute noch 0:0. Timeout und kurze Besprechung. Wir gingen mit dem Flying Goalkeeper volles Risiko und es zahlte sich aus. Lina selbst erzielte das 1:0. Leider wurde uns ein 6 Meter nach einem klaren Handspiel verwehrt und so war es zwar ein Sieg fürs Gemüt und als Belohnung unserer diesjährigen Hallenleistung, fürs Weiterkommen reichte es aber leider nicht.

Nortmoor war mit 4 Punkten und 3:2 Toren Zweiter und wir mit 4 Punkten und 2:4 Toren "nur " Dritter und damit raus. Der Gruppendritte der Gruppe A hatte 3 Punkte und damit sind wir 5ter  von 8 Mannschaften geworden. Um das ganze aber mal wieder in die richtige Dimension zu bringen :      Der TSV Lesumstotel stellt die fünftbeste Mannschaft in Niedersachsen und wir haben in der ganzen Hallensaison nur ein einziges Spiel verloren. Und das erste  heute gegen den späteren Turniersieger und damit amtierenden Niedersachsenmeister. Unsere gesamte Bilanz kann sich durchaus sehen lassen: 33 Hallenspiele: 26 Siege, 6 Unentschieden  (nach regulärer Spielzeit) und nur eine einzige Niederlage. 6 von 7 Turnieren gewonnen und dabei 73:10 Tore erzielt. Damit haben wir den Verein und den Landkreis Osterholz durchaus würdig vertreten.          

Heute dabei waren: Lina, Annika B., Okka, Seline, Josina, Jule, Tina und Emilia. Jütte hat das Trainerteam unterstützt!